Mittwoch, 23. Mai 2012

Scheiden tut weh!

Es war um die Mitternacht, als ich vom einem Fluchen geweckt wurde. Zuerst dachte ich, dass sich jemand an etwas gestoßen hatte, doch als ich nun eine zweite Stimme hören konnte, die genauso laut war wie die Erste, wusste ich, dass sich jemand stritt! Eine Weiblichestimme sagte etwas und eine Männliche antwortete etwas darauf. Ich konnte nciht verstehen, was sie sagten und um ehrlich zu sein, wollte ich es auch nciht wissen!
Langsam stieg ich von meinem Bett und versuchte so leise wie nur möglich nach zu sehen, wer sich da draußen stritt. 
Es waren meine Eltern! Derzeit stritten sie sich ziemlich oft und meistens über das Sinnloseste, das es gibt! 
Es änderte immer damit, dass Papa wegfuhr und meine Mutter zerstört zurück blieb! Meine Schwestern belamen das auch immer mit, aber niemals hatten wir auch nur ein Wort darüber verloren! 
Traurig ging ich wieder in mein Bett und dachte nach. Ich dachte nach, warum sich zwei Menschen die ewige Liebe schören, wenn sie es meistens nicht einhalten können? Warum verliebt man sich denn erst? 
Viele Fragen schossen mir in diese Nacht durch den Kof, so viele, dass ich schwer alles hier auzählen kann! 
Irgendwann packte mich der Schlaf und träumte davon, in einen leeren raum zu stehen! Die Einzelheiten weiß ich nich mehr! Ich weiß nur, dass es ziemlich kalt und düster da unden war!

Als ich am nächsten Tag erwachte, schien die Sonne duch das Fenster, so als wöllte sie mich mit ihren Schein trösten.  
Ich entschied mich dafür, die vorherige Nacht als traum zu sehen und sprach mit niemanden darüber. 
Plötzlich kam meine Mutter ins Zimmer und sagte mir, das Unglaubliche!
Sie will sich von meinem vater trennen! 
Ich war baff! Und ohne, dass ich es wollte, stiegen mir tränen in die Augen und liefen die Wange hinunter. 

Das ist nun vie Monate her! Meine Eltern leben noch immer zusammen, sie haben wohl versucht, uns die Scheidung nciht anzutun! 
Als ein paar Tage vergingen, als meine Mutter mir erzählt hatte, sie wöllte sich von Papa scheiden lassen und nichst geschah, dachte ich, ich hätte alles nur geträumt! Es gab auf echt keine Streitereien und auch keine bekanntgabe der Scheidung, ich dachte, wir wären eine glückliche Familie und das für immer!
Doch ich hatte jeden tag in meinem Tagebuch geschrieben und als ich mal wiedet darin las, wusste ich, dass das alles wirklich passiert war! 
Und noch immer redete ich mit niemandem darüber! Wir alle taten so, als wäre nie etwas geschehen! 
Ich weiß nciht, wie meine Familie es schaft so Oberflächlich zu sein! Aber immer wenn ich mit meiner Mutter oder Meinem Vater rede, dann denke ich immer daran zurück, als sich meine Eltern immer gestritten haben! Ich kann diesen Gedanken nicht abstellen!
Ich habe mich von meiner Familie einen großen Schritt etnfernt! Es ist, als würde uns eine Schlucht voneinander trennen! 
Und das schlimmste ist, ich konnte mit niemaden über dieses Geschehnis reden! Nicht einmal mit meinen Freunden! Ich nehme es ihnen auch nicht übel! Denn sie haben ja ihre eigene Probleme! Aber ich finde es schade, dass sie mit mir über alles reden können, ich aber nicht mit ihnen! Und das ist das, was mich fast hätte kaputt gemacht! Bis ich anfing zu schreiben! Ich weiß es hört sich komsich an, aber als ich anfing zu schreiben, schloss sich das Loch in meiner Brust und ich hatte einen kleinen Schritt zu meiner Familie getan! 
Es geht mir besser, seit ich schreibe! Und ich glaube, hätte ich nicht angefangen mit dem Schreiben, dann wäre ich heute wahrscheinlich verrückt geworden!!!


Kommentare:

  1. Oh, das tut mir für dich leid :( Fühl dich gedrückt <3 Ich hatte das auch erlebt mit 9 oder 10. Mittlerweile lebe ich seit fünf Jahren mit Mama allein. Es ist scheiße. Wirklich. Mehr für das Kind als für die Eltern. Aber es ist wirklich besser so! Das habe selbst ich begriffen ;) Wäre ich aber noch einmal in derselben Situation, wo sie mich fragten, zu wem ich ziehen will, hätte ich meinen Papa gewählt. Leider bin ich jetzt bei Mama, aber nach meinem Abi kann ich ja schon in bälde ausziehen :)
    Ist niemand aus deinem Freundeskreis oder aus deiner Klasse auch nur mit einem Erziehungsberechtigten? (Naja, bei mir sind es beide, aber normalerweise hat es ja nur einer).
    Du könntest sie ja sonst fragen wie es bei ihnen war. Ansonsten sprich doch mit einem Vertrauenslehrer darüber :)

    LG *drück*
    Deniz

    AntwortenLöschen
  2. <3 Danke für deine Unterstützung! ;)
    Ja für das Kind ist sowas nicht gerade leicht! Miene kleine Schwester (ich habe so einige Schwestern) hat gar nichts kapiert!
    Das sich deine Eltern getrnnt haben tut mir leid! <3 Muss wirklich schwer für dich gewesen sein! <33
    Ja, ich habe eine Freundin, die geschiedene Eltern hat, aber die hat gerade sorgen, dass ihre Mutter neu heiratet und soooo, da kann ich sie mit meinen pronlemen nicht auch noch nerven! Ich kann sie ja trotzdem mal fragen, wie es bei ihnen war!

    GvLG (Ganz viele Liebe Grüße) Crazy *drück zurück* <33!

    AntwortenLöschen
  3. Ich stimme Debbie zu! *DICKE FETTE FLAUSCHI UMARMUNG* Es ist sehr tapfer von dir, dass du das hier aufschreibst! :O Ich glaube ich könnte das nicht... <3 *tröst*


    Und klar bist du einer meiner lieblingsblogs! <3 Der heir ist einfach so cute und du schreibst so offen und ehrlich!!! *knuddel

    AntwortenLöschen
  4. Dankeeeeeeee <333333333333333333333333333333333!!!!
    Ihr seid alle sooooooooooooooooooooo lllliiiiieeeeeeeeebbbbb!!!!!!!!!!
    *knuddel attacke zurück*!!!

    Fühlt euch ncoh erdrückter als erdrückt!!

    GvLG Crazy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Debbie hat geschrieben? o.O Wieso seh ich das nicht? :D

      Löschen

Kommentare sind mir immer Wilkommen, also los ran an die Tastatur und schreibt fleißig!
Ich werde auch alle antworten! <3